Die Feuerwehr der Gemeinde Grefrath gratuliert dem Feuerwehrkameraden und Schützenkönig Manfred Wolfers jun. und seiner Frau Katrin Lichtenstein, dem Feuerwehrkameraden und Minister Daniel Heller und seiner Frau Silke und dem Minister Michael Lennertz und seiner Frau Susanne. Wir wünschen allen Schützen und Gästen in Mülhausen ein tolles Schützenfest am kommenden Wochenende.

 

 

 

 

 
Waldbrände gefährden Lebensräume für Tiere und Pflanzen. 🦉🌳 Nur 5 % der Waldbrände sind auf natürliche Ursachen zurückzuführen. 🌲🔥 Darum ist es umso wichtiger, dass sich Besucherinnen und Besucher im Wald umsichtig verhalten.
Die wichtigsten Verhaltensregeln im Wald sind:
• Kein offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe, außer an hierzu ausdrücklich ausgewiesenen Plätzen!
• Nicht Rauchen und keine Zigarettenreste fortwerfen! Dies gilt auch für die Autofahrt durch oder entlang eines Waldes!
• Keine Glasabfälle liegen lassen, sie könnten bei Sonnenbestrahlung als Brennglas wirken!
• Nicht mit dem Fahrzeug über entzündlichem Untergrund parken! Der Katalysator eines Kraftfahrzeugs erhitzt sich stark und kann einen Brand auslösen! Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkflächen!
🚨🚒 Melden Sie kleine Schwelfeuer oder einen Brand sofort der Feuerwehr unter der Telefonnummer 112.
 
 
 
Kinderfinder neu

 

Was ist ein Kinderfinder

und wo kann ich einen Kinderfinder bestellen.

LINK:  Kinderfinder GVV

 

 

 

Einsatz

Einsatznummer: 85/2022

Einsatzart: TH1-Tierrettung

04.05.2022

16:33 


weiterlesen

 

Einsatz

Einsatznummer: 86/2022

Einsatzart: Sicherheitsdienst

05.05.2022

19:30 

weiterlesen

 

Einsatz

Einsatznummer: 87/2022

Einsatzart: F2-Wohnungsbrand

 

15.05.2022

18:35 

weiterlesen

 

 

 

 

 

eiko_icon Tierrettung

H-Techn. Hilfe 1
TH1-Tierrettung
Zugriffe 267
Einsatzort Details

Grefrath, Vinkrather Straße
Datum 04.05.2022
Alarmierungszeit 16:33 Uhr
Alarmierungsart Funk-Meldeempfänger
_ Einsatzleiter Hans-Konrad Funken
eingesetzte Kräfte

Löschzug Grefrath
Fahrzeugaufgebot   HLF 20 1  MTW Vinkrath

Einsatzbericht

Ein Reh sollte in ein Gartentor eingeklemmt sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr lief das Tier frei durch den Garten und sprang über mehrere Zäune und verließ die Einsatzstelle. Die Anwesende Tierärztin und die Feuerwehr konnten abrücken.

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.