Auf dem Tag der offenen Tür der Feuerwehr Grefrath und dem Familien Aktionstag der Gemeinde Grefrath wurde am Sonntag viel geboten. Auf dem Rathausplatz präsentierten sich zahlreiche Vereine, bevor man am Gerätehaus auf eine riesige Hüpfburg, einen übergroßen Sandberg und die Fahrzeuge der Feuerwehr traf. Die Jugendfeuerwehr präsentierte sich mit einem Stand und bot auch für Kinder ein Wasserspiel an. Beim Kinderschminken konnten die Kinder sich aus vielen Motiven was tolles aussuchen.. Musikalisch wurde der Tag vom Feuerwehr Trommlerkorps und den Niersmatrosen begleitet. Neben gekühlten Getränken wurde auch wieder der Grillstand mit Pommes und die Cafeteria stark nachgefragt. Unzählige Fragen von kleinen und großen Besuchern wurden gerne beantwortet und die Fahrzeuge wurden sehr genau von den Kindern untersucht. Zahlreiche Gewinne aus der Verlosung wurden schon heute abgeholt. An den nächsten beiden Wochenenden besteht noch die Möglichkeit, weitere Gewinne abzuholen

Fotos: Feuerwehr Grefrath

(siehe Lose) 

TOTGR20221
TOTGR20222
TOTGR20223
TOTGR20224
TOTGR20225

 Die Feuerwehr Grefrath sagt: "DANKE SCHÖN",

- für die zahlreichen Besucher,

- für die gute Stimmung,

- für die Geduld, wenn es an den Ständen zu Wartezeiten kam

 

 

 

 

Einsatz

Einsatznummer: 151/2022

Einsatzart: F0-Brandsicherheitswache

16.09.2022

18:30 


weiterlesen

 

Einsatz

Einsatznummer: 152/2022

Einsatzart: F0-Brandsicherheitswache

18.09.2022

19:00 

weiterlesen

 

Einsatz

Einsatznummer: 153/2022

Einsatzart: C - CBRN 1-Ölspur

 

18.09.2022

22:37 

Einsatzfoto Oelspur Beseitigung

weiterlesen

 

Wohnungsbrand
(Einsatz-Nr. 59)

B-Feuer 2
F2-Wohnungsbrand
Zugriffe 1216
Einsatzort Details

Oedt, Joh. Girmesstr.
Datum 13.03.2022
Alarmierungszeit 04:30 Uhr
Alarmierungsart Sirene
eingesetzte Kräfte

Löschzug Oedt
Löschzug Grefrath
Rettungsdienst
Fahrzeugaufgebot   HLF 20/20  LF 20  MTF  LF 10  KEF  ELW 1  HLF 20 1  TM 27  LF 10/6  NEF Kempen  3. RTW Kempen
F2-Wohnungsbrand

Einsatzbericht

Die Kreisleitstelle Viersen alarmierte um 4.30 Uhr alle Einheiten der Feuerwehr Grefrath mit dem Stichwort Wohnungsbrand und dem Zusatz Heimrauchmelder haben ausgelöst und Feuerschein. Auf Grund dieser Meldung wurde sowohl über Sirene und digitalem Funkmeldeempfänger alarmiert. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte konnten schnell Entwarnung geben und viele Einsatzfahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen oder brauchten nicht mehr ausrücken. Der Einsatzleiter erkundete im Gebäude und stellte einen technischen Defekt bei den Heimrauchmeldern fest. Das Licht einer Lampe wurde von Passanten für Feuerschein gehalten. Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.