Verkehrsunfall
(Einsatz-Nr. 92)

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Technische Hilfe nach VU
Zugriffe 5689
Einsatzort Details

Grefrath, Kreuzung B509/L39
Datum 19.09.2020
Alarmierungszeit 17:04 Uhr
Alarmierungsart Funk-Meldeempfänger
_ Einsatzleiter Stefan Feld
eingesetzte Kräfte

Löschzug Grefrath
Rettungsdienst
Fahrzeugaufgebot   ELW 1  HLF 20 1  HLF 20 2  TM 27  MZF  LF 10/6  MTW Vinkrath  NEF Kempen  1. RTW Kempen  2. RTW   Kempen  3. RTW Kempen  Christoph 9  1. RTW Nettetal  RTW 2 Viersen  LNA Kreis Viersen  NEF Viersen  Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
Technische Hilfe nach VU

Einsatzbericht

Am Samstag, dem 19.09.2020 um 17:04 Uhr wurde die Feuerwehr Grefrath zur Kreuzung B509 / L39, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden drei Schwerverletzte und 6 Leichtverletzte vorgefunden mit zwei beteiligten PKWs und einem Motorrad. Keine Person war eingeklemmt. Insgesamt war der Rettungsdienst mit 5 Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeugen, einem Krankenwagen und einem Rettungshubschrauber vor Ort. Zusätzlich war der leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst vor Ort. Die Feuerwehr war mit 7 Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften beteiligt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, übernahm die Erstversorgung der Verletzten und stellte den Brandschutz sicher.

Text. Pressesprecher Feuerwehr Grefrath

Bilder: G. Jungmann vor Ort

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.