Sonntag, 13. Oktober 2019

 

LG Vinkrath trainiert Technische Hilfe nach Verkehrsunfall

Am Dienstag Abend traf sich die Löschgruppe Vinkrath zum Übungsdienst mit dem Thema "Technische Hilfe nach Verkehrsunfall".
Simuliert wurde ein Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem PKW. Drei Verletztendarsteller galt es aus dem PKW zu retten.

Zur Ausrüstung der Löschgruppe Vinkrath zählt neben einem Mannschaftstransportwagen auch ein Löschgruppenfahrzeug 10 (LF10). Auf diesem Fahrzeug findet man Gerät für leichte technische Hilfeleistungen. Um realistisch üben zu können, wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 (HLF 20) mit Gerät für mittlere und größere Hilfeleistungen aus Grefrath geordert. Im Einsatzfall würde auch diese Kombination greifen. Mit der Erkundung durch den Gruppenführer des LF 10 wurde die Verletztenbetreuung
eingeleitet. Zwei Patienten konnten relativ zeitnah aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Fahrer des PKW wurde mit einer aufwendigen Rettung aus dem PKW befreit.

Zufrieden mit dem Ergebnis und einer Abschlussbesprechung an der Einsatzstelle wurde der offizielle Teil der Übung beendet.
Danach wurde im Gerätehaus Vinkrath noch mit kühlen Getränken und Grillfleisch der Dienstabend beendet.

Die Ehrenabteilung der Vinkrather Löschgruppe, einige Ehefrauen und viele Kinder der Feuerwehrmitglieder_innen zählten zu den Beobachtern oder den Verletztendarstellern.

Ein herzliches "Danke schön" der Fa. Burchert GmbH aus Kempen für die Bereitstellung des PKW und der Familie Theis für die sehr nette Bewirtung der Mannschaft und Gäste an diesem Abend.

Text und Fotos

Edmund Laschet

Pressesprecher 

Feuerwehr Grefrath

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok