Montag, 16. September 2019

Tag der offenen Tür 2019 - LZ Grefrath

Am Sonntag 08. September 2019 fand der alljährliche Tag der offenen Tür des Löschzugs Grefrath am Rathausplatz in Grefrath statt. Die anwesenden Feuerwehrfrauen und Männer hatten wieder ein breites Angebot vorbereitet. Neben den Fahrzeugen konnten Interessierte und vor allem die Kinder, sich wieder auf die übergroße Hüpfburg in Form eines Feuerwehrfahrzeugs und viele Tonnen Sand freuen, was auch den ganzen Tag sehr ausgiebig genutzt wurde. Wer noch die Zeit fürs Kinderschminken hatte, wurde dort zum Tiger oder Löwen oder zum Schmetterling gestylt.

Das Thema vorbeugender Brandschutz war dem Löschzug unter der Leitung von Matthias Hoersen mit seinen Stellvertretern Rainer Thönes und Dirk Sasserrath heute wieder sehr wichtig. So konnte man an allen Wänden den Hinweis auf Rauchmelder sehen. an der Kasse gab es (so lange der Vorrat reichte) den Kinderfinder, womit im Ernstfall die Feuerwehr schneller Kinder in Brandsituationen findet.

Viel Zuspruch fand auch das kulinarische Angebot. Wurde Mittags der Grillstand belagert, so wurde am Nachmittag die Cafeteria gut besucht. Hier hatten die Frauen und Lebenspartner_innen der aktiven Frauen und Männer wieder sehr viel leckeren Kuchen gebacken und Waffeln zubereitet.

Viel Freude gab es auch bei der Verlosung, denn wer seine Lose auf der Gewinnliste wiederfand konnte sofort den Gewinn mitnehmen.

Den ganze Tag lächelte der Leiter der Feuerwehr, Hans Konrad Funken, ist er doch frisch gebackener Opa.

Sehr laut wurde es auf dem Vorplatz als die Jugendfeuerwehr gekonnt eine Übung vorführte, wo mit drei C Rohren ein simuliertes Feuer gelöscht wurde. Mit Sonderrechten wurde mit dem Löschgruppenfahrzeug vorgefahren, der Gruppenführer gab seine Befehle und in kurzer Zeit war das Feuer gelöscht.

Kurze Zeit später zeigte die aktive Einsatzmannschaft ihr Können,  galt es doch einen Zimmerbrand im alten Bahnhof zu löschen. Von außen konnte man gut die Rauchentwicklung erkennen. Auch hier kam das Hilfeleistungslöschfahrzeug mit Sonderrechten angefahren. Mit Atemschutz ging der erste Trupp sofort zur Menschenrettung vor, eine Person wurde vermisst. Nachdem die Person gerettet wurde und das Feuer gelöscht war, hatten alle Gäste die Chance beim Aufräumen, die Einsatzkräfte mit ihren Fragen zu löchern. 

Insgesamt war der Tag der offenen Tür einen gelungenes Familienfest für groß und klein.

Die Feuerwehr Grefrath freut sich immer über Nachwuchs, sowohl in der Einsatzabteilung (ab 18 Jahre), als auch in der Jugendfeuerwehr (ab 12 Jahre). Und wer sich für die Arbeit des Feuerwehrtrommlercorps interessiert, kann sich auch gerne bei uns melden. Unter "Info neues Mitglied" befinden sich weitere Informationen sowie ein Kontaktformular und eine Emailadresse.

Text u. Bilder: Edmund Laschet, Pressesprecher FF Grefrath

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok